Messe Heiraten & Feiern Leipzig|Halle (Saale)|Magdeburg
Brautstrauss-Basics

Schöne Formen für Brautsträuße entdecken

Wenn du eine Hochzeit planst, gehört der Brautstrauß zu den wichtigsten Details. Der Brautstrauß ist besonders wichtig, da er nicht nur die Farben und Blumen der Hochzeit repräsentiert, sondern auch den Stil der Braut und des Bräutigams widerspiegelt.


Es gibt unendlich viele Ideen und Tipps für den schönsten Hochzeitsstrauß - von romantisch bis modern, von Rosa und Rot bis Gelb und Weiß. Egal welche Form oder Farbe du bevorzugst, dein Brautstrauß wird sicherlich ein besonderes Highlight auf deiner Hochzeit sein.


Und denk daran, den Brautstrauß am Ende des Tages zu werfen - das ist ein traditioneller Hochzeitsbrauch, der immer noch viel Spaß macht!

Schöne Brautsträuße entdecken

pixabay, elysse81

persönlichen Brautstrauß finden

pixabay, congerdesign

  1. Finde deinen persönlichen Stil für den Brautstrauß

Wenn es um die Hochzeit geht, ist der Brautstrauß eines der wichtigsten Accessoires für die Braut. Er soll perfekt zum Kleid passen und das Gesamtbild abrunden. Doch wie findet man den perfekten Brautstrauß? Es gibt so viele verschiedene Ideen und Möglichkeiten, dass es schwer sein kann, eine Entscheidung zu treffen. Deshalb ist es besonders wichtig, seinen persönlichen Stil zu finden. Welche Blumen magst du am liebsten? Stehst du eher auf zarte Pastelltöne oder möchtest du Farbe bekennen? Welche Form soll dein Strauß haben? Die Antworten auf diese Fragen können dir helfen, den schönsten Hochzeitsstrauß zu kreieren. Besonders beliebt sind klassische Rosen in Weiß oder Rot sowie romantische Pfingstrosen in Rosa. Aber auch gelbe Sonnenblumen oder farbenfrohe Gerbera können dem Brautstrauß das gewisse Etwas verleihen. Je nachdem welchen Stil du bevorzugst, kannst du zwischen verschiedenen Formen wählen: von einem klassischen rundgebundenem Strauß bis hin zu einem wilden Bouquet mit natürlicher Anordnung der Blumen. Ein Tipp: Denke auch an deinen Bräutigam! Vielleicht möchtest du ihm einen kleinen Teil des Braustraußes als Anstecker schenken oder ihm den Strauß nach der Trauung traditionell werfen lassen – ganz wie es euch gefällt!

2. Romantische Brautsträuße: Zarte Blüten und pastellfarbene Akzente

Wenn du auf der Suche nach einem besonders romantischen Brautstrauß bist, dann sind zarte Blüten und pastellfarbene Akzente genau das Richtige für dich. Diese Art von Hochzeitsstrauß sieht einfach traumhaft schön aus und verleiht dir als Braut ein bezauberndes Aussehen. Besonders in diesem Fall solltest du darauf achten, dass dein Brautstrauß perfekt zu deinem Hochzeitskleid sowie dem Anzug deines Bräutigams passt. Es gibt viele verschiedene Blumenarten und -farben, die sich für romantische Brautsträuße eignen, wie zum Beispiel Rosen in verschiedenen Farbschattierungen von rosa bis rot oder auch zarte weiße Blüten mit gelben Akzenten. Die Form des Straußes kann auch variieren – von einem klassischen runden Bouquet bis hin zu einem locker gebundenen Wildblumenstrauß ist alles möglich. Wenn du noch auf der Suche nach Ideen für deinen romantischen Hochzeitsstrauß bist, dann werfe doch einmal einen Blick auf unsere Tipps und lass dich inspirieren!

romantischer Brautstrauß

pixabay, sleepless1107

Brautstrauß aus rosa Rosen

pixabay, ToNic-Pics

3. Klassische Brautsträuße: Zeitlose Eleganz mit traditionellen Blumen


Wenn es um den Brautstrauß geht, gibt es so viele Ideen und Optionen zur Auswahl. Wenn du jedoch einen klassischen Look möchtest, der zeitlos und elegant ist, dann sind traditionelle Blumen die perfekte Wahl für deinen Hochzeitsstrauß. Rosen in Weiß oder Rosa sind besonders beliebt für diesen Stil, aber auch rote Rosen können eine schöne Ergänzung sein. Eine weitere Option wäre ein Strauß aus Calla Lilien oder Pfingstrosen in Creme- oder Gelbtönen. Die Form des Brautstraußes kann rund und gebunden sein oder auch etwas lockerer gebunden werden. Es ist wichtig zu beachten, dass der Brautstrauß zum restlichen Hochzeitsblumenschmuck passen sollte und auch auf den Bräutigam abgestimmt wird. Ein klassischer Brautstrauß eignet sich am besten für eine formale Hochzeit mit einem schicken Ambiente, aber kann auch bei einer Gartenhochzeit schön zur Geltung kommen. Und wenn es darum geht, den Strauß nach der Zeremonie zu werfen, wird jeder Single-Gast begeistert sein, ihn fangen zu wollen! Zusammenfassend lässt sich sagen: Ein klassischer Brautstrauß mit traditionellen Blumen ist eine besondere Wahl für deine Hochzeit - er sieht einfach schön aus!

verspielter  Brautstrauß

pixabay, JK_90

Moderner Brautstrauß

4. Moderne Brautsträuße: Klare Linien und ungewöhnliche Materialien


Wenn du eine moderne Braut bist, die gerne einen besonderen und einzigartigen Brautstrauß haben möchte, dann sind klare Linien und ungewöhnliche Materialien genau das Richtige für dich. Anstatt sich auf traditionelle Blumen zu verlassen, kannst du deinen Strauß mit verschiedenen Farben und Formen gestalten, um deiner Persönlichkeit Ausdruck zu verleihen. Gelb-, Rosa- und Rottöne können beispielsweise zusammen mit weißen oder grünen Blumen verwendet werden, um einen farbenfrohen Look zu kreieren. Rosen müssen nicht immer die Hauptrolle spielen – andere Hochzeitsblumen wie Dahlien oder Hortensien eignen sich ebenfalls hervorragend für den modernen Brautstrauß. Auch unkonventionelle Materialien wie Sukkulenten oder getrocknete Blätter können dem Strauß eine interessante Textur verleihen. Ein moderner Brautstrauß kann auch in einer anderen Form als der traditionellen runden Form gestaltet werden – zum Beispiel in einer länglichen oder asymmetrischen Form. Wenn es Zeit ist, den Brautstrauß zu werfen, solltest du ihn jedoch nicht wegwerfen! Stattdessen könnte dein Bräutigam ihn behalten oder du kannst ihn als Erinnerungsstück an deiner Hochzeit aufbewahren. Mit diesen Tipps kannst du sicher sein, dass dein moderner Brautstrauß einer der schönsten Aspekte deiner Hochzeit wird!

pixabay, NGDPhotoworks

5. Vintage-inspirierte Brausträuße: Rustikale Elemente und nostalgischer Charme


Wenn du auf der Suche nach einem besonderen Brautstrauß bist, der deiner Hochzeit eine rustikale Note verleiht und zugleich nostalgischen Charme ausstrahlt, dann sind vintage-inspirierte Brautsträuße genau das Richtige für dich. Hierbei werden oft blumige Elemente mit natürlichen Materialien wie beispielsweise Holz oder Jute kombiniert. Auch dunklere Farben wie Rot oder Gelb können hier durchaus zum Einsatz kommen und dem Strauß eine besonders edle Note geben. Besonders schön sind Rosen in verschiedenen Farbtönen von Rosa bis Weiß, die in unregelmäßigen Formen arrangiert werden. Ein weiterer Tipp: Werfen den Brautstrauß nicht am Ende einfach nur blind hinter sich! Stattdessen kannst du den Strauß an einen besonderen Gast oder auch an den Bräutigam werfen - so wird das Werfen des Hochzeitsstraußes zu einem besonderen Moment, der noch lange in Erinnerung bleiben wird. Mit ein paar Ideen und Tipps zur Auswahl der richtigen Blumenarten und -kombinationen kannst du sicherlich den schönsten Brautstrauß kreieren, der perfekt zu dir und deinem Stil passt.

nostalgischer Brautstrauß

pixabay, sleepless1107

6. Boho-Brausträuße: Natürliche Wildblumen und lässiger Hippie-Stil


Wenn du besonders natürliche und lässige Hochzeitsblumen-Ideen suchst, dann solltest du dir unbedingt die Boho-Brausträuße ansehen. Diese Art von Brautstrauß zeichnet sich durch eine Kombination aus wilden Blumen und einem entspannten Hippie-Stil aus. Besonders beliebt sind dabei weiche Farben wie Rosa, Gelb und Weiß sowie rote Rosen als Highlight-Akzent. Die Form des Straußes ist oft locker gebunden, sodass er besonders natürlich wirkt. Etwas Besonderes bei den Boho-Brausträußen ist auch, dass sie gerne mit anderen Accessoires wie Federn oder Perlen ergänzt werden. Wenn du also auf der Suche nach einem Brautstrauß bist, der nicht nur schön aussieht, sondern auch deinen lässigen Stil widerspiegelt, dann solltest du einen Blick auf die schönsten Boho-Brausträuße werfen! Und vergiss nicht: Der Brautstrauß sollte zum restlichen Hochzeitsdekor passen und dem Bräutigam gefallen – also lass dich ruhig von verschiedenen Farben und Formen inspirieren, bevor du dich für einen bestimmten Strauß entscheidest. Ein Tipp: Den Brautstrauß nach der Trauung traditionell zu werfen gehört zwar dazu – aber wenn er so wunderschön ist wie ein Boho-Braustrauß, möchte man ihn am liebsten behalten!

pixabay, 5921373

7. Farbenfrohe Brauträume: Mut zur Farbe für einen fröhlichen Look


Wenn du eine Hochzeit planst, ist der Brautstrauß einer der wichtigsten Bestandteile deines Looks. Dabei musst du nicht zwangsläufig zu den klassischen weißen oder roten Rosen greifen. Besonders farbenfrohe Brautsträuße sind momentan im Trend und können für einen fröhlichen Look sorgen. Ideen gibt es viele: Gelbe Sonnenblumen, pinke Pfingstrosen oder sogar blau-lila Hortensien können in einem Farbenmix kombiniert werden und so für ein besonderes Highlight sorgen. Auch die Form des Straußes kann variieren – von rund gebunden bis hin zu unregelmäßigen Wildblumen-Arrangements ist alles möglich. Natürlich solltest du auch darauf achten, dass dein Brautstrauß gut zum Rest deiner Hochzeitsblumen und dem Outfit des Bräutigams passt. Wenn du dich also für einen farbenfrohen Brautstrauß entscheidest, achte darauf, dass er harmonisch wirkt und nicht zu überladen aussieht. Mit unseren Tipps zur Auswahl der richtigen Blumenarten und -kombinationen findest du bestimmt den perfekten Strauß für deine Hochzeit!

farbenfroher Brautstrauß

pixabay, JK_90

terndiger Brautstrauß

pixabay, marla66

8. Trendige Accessoires für den perfekten Brautstrauss-Look


Wenn es um den Brautstrauß geht, ist die Auswahl an Blumen undFarben schier unendlich. Doch neben der Wahl des richtigen Straußeskönnen Accessoires dazu beitragen, den Look perfekt zu machen.Besonders beliebt sind zurzeit zarte Schleifenbänder in Rosa oderWeiß, die dem Strauß eine romantische Note verleihen. Wer es etwasausgefallener mag, kann auch auf Federn oder Kristalle zurückgreifenund damit ein Highlight setzen. Auch farbige Akzente sind im Trend:Einzelne gelbe oder rote Blüten geben dem Brautstrauß das gewisseEtwas und passen besonders gut zu einer Hochzeit im Sommer. Eineschöne Idee ist es auch, dem Bräutigam einen kleineren Anstecker inForm eines Miniatur-Brautstraußes zu schenken – so harmonierenbeide Outfits perfekt miteinander. Und wer kennt ihn nicht: Dentraditionellen Brautstrauß-Wurf? Hier können ebenfalls Accessoireszum Einsatz kommen – zum Beispiel mit einem besonderen Strumpfbandoder einem kleinen Glücksbringer am Strauß gebunden. Insgesamt gibtes viele Möglichkeiten, mit Accessoires den schönsten Tag im Lebennoch ein Stückchen schöner zu machen – lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf!

9. Tipps zur Auswahl der richtigen Blumenarten und -kombinationen

Wenn es um den Brautstrauß geht, ist die Auswahl der richtigen Blumen und Farbkombinationen besonders wichtig. Ein perfekt zusammengestellter Hochzeitsstrauß kann das Outfit der Braut nochschöner machen und für einen unvergesslichen Anblick sorgen. Bei der Wahl der Blumen gibt es viele Ideen, von romantischen Rosen in Rosa und Rot bis hin zu gelben Sonnenblumen oder weißen Lilien. Auchdie Form des Straußes sollte beachtet werden, ob rund gebunden oder wild zusammengeworfen im Boho-Stil. Zudem sollten die Blumen zurrestlichen Dekoration passen, damit alles harmonisch wirkt. Um den Bräutigam nicht zu vergessen, kann man auch an eine farblich passende Boutonniere denken. Beim Werfen des Brautstraußes am Ende der Feier darf man ruhig mutig sein und etwas Farbe ins Spiel bringen– schließlich soll dieser Moment ja auch schönsten Erinnerungen gehören! Mit diesen Tipps steht einem traumhaften Hochzeitsstraussnichts mehr im Wege.

Tipps zur Auswahl des Brautstrauß

pixabay, sleepless1107

10. Fazit


Nachdem du dich durch die verschiedenen Brautstrauß-Stile geklickt hast und viele Ideen gesammelt hast, bist du nun bereit fürden letzten Schritt: das Fazit. Bei der Wahl deines Hochzeitsstraußes solltest du vor allem auf deine persönlichen Vorlieben achten. Denn letztendlich ist es dein Tag und du sollst dich in deinem Brautstrauß besonders schön fühlen. Dabei kannst du dich von verschiedenen Farben inspirieren lassen, wie zum Beispiel zarten Rosa- und Gelbtönen oder kräftigem Rot. Auch die Form des Straußes kann variieren - von klassisch gebundenen Rosen bis hin zu wilden Blumenarrangements im Boho-Stil ist alles möglich. Wichtig ist nur,dass der Strauß zu dir und deinem Stil passt und auch zum Outfit des Bräutigams harmoniert. Wenn du unsicher bist, frage gerne einen Floristen um Rat oder lasse dir von ihm Tipps zur Auswahl derrichtigen Blumenarten geben. Und vergiss nicht das traditionelle Werfen des Brautstraußes - ein Highlight auf jeder Hochzeit!